Kann man seinen Netzbetreiber wechseln?

Nein, den Netzbetreiber kann man nicht wechseln. Da sich die Netzbetreiber in strikt voneinander getrennten Netzgebieten befinden, bedingt der Wohnort automatisch den jeweiligen Netzbetreiber.
Der Netzbetreiber ist, wie das Wort treffend beschreibt, für den Betrieb des Strom- oder Gasnetzes zuständig. Innerhalb einer bestimmten Region, in der er die Konzession für den Betrieb des Netzes erworben hat, kann und muss er das Netz ausbauen und betreiben. Die Konzession ist zeitlich befristet. So kann es also sein, dass nach z.B. 10 Jahren die Konzession von der jeweiligen Region oder Gemeinde nicht verlängert wird und ein anderer diese Konzession erwirbt. Dann wechselt der Betreiber des Netzes und alle Kunden in diesem Netz wechseln somit automatisch zum neuen Netzbetreiber. Jeder Kunde hat so immer nur einen Netzbetreiber für Strom oder Gas.

Aber man kann seinen Lieferanten wechseln! Mit der Liberalisierung des Strom- und Gasmarktes hat der Kunde die Möglichkeit, von der Angebotsvielfalt des Marktes zu profitieren. D.h., der Verbraucher kann nun den Energielieferanten wählen, dessen Angebot im Bereich Preis und Service seinen Wünschen am besten entspricht. Jeder, der Kunde eines Strom- oder Gasversorgers ist, kann seinen Lieferanten einfach und kostenlos wechseln.

Energiepreis-Monitoring-Tool

EnergiePreisMonitoring Tool

Unser Energiepreis-Monitoring-Tool (EMT) ist unsere neue Web-Lösung für leistungsgemessene Industrie- und Gewerbekunden. Die schnelle Ermittlung aussagekräftiger Kennzahlen zeigt den Kunden, wo sie sich beim Energieeinkauf im Preisranking befinden. Es ist somit ein gutes Benchmarking, um zu erkennen, in welchen Bereichen neben den eigenen Prozessen noch Einsparpotenziale im Unternehmen liegen. Erfahren Sie hier mehr dazu.

präsentiert von:

first energy Logo